Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wieder Ärger um Direktorin der VS RaabaEltern protestieren bei Bildungsdirektion: "Katastrophales Schulklima"

Fünf Lehrer wollen weg von der VS Raaba, weil sie sich vom Führungsstil der Direktorin schikaniert fühlen. Die Eltern fürchten um die Qualität des Unterrichts und werfen der Bildungsdirektion Untätigkeit vor.

 

Eltern, die sich um den Unterricht ihrer Kinder sorgen; Lehrer, die sich schikaniert fühlen; die steirische Bildungsdirektion, die scharf kritisiert wird und mittendrin eine Direktorin: All das findet sich in einer Stellungnahme des Elternvereins der VS Raaba. "Wir konnten seit Beginn dieses Schuljahrs eine stetige Verschlechterung der Arbeitssituation und der Stimmung des Lehrkörpers feststellen", heißt es in dem Schreiben an die Bildungsdirektion, das am Montag verschickt wurde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Ichweissetwas
1
17
Lesenswert?

Just kann sich nicht durchsetzen,

diese Direktorin hatte genug Chancen und genug Verfehlungen!
Ja, es muss eine Freundin an oberster Stelle von ihr sein, sonst könnte sie sich so nicht aufführen!!

rouge
1
19
Lesenswert?

Das ist der Nachteil

einer Pragmatisierung. Ohne Kündigungs- und Versetzungsschutz würde sie sich anders verhalten.

redlands
1
23
Lesenswert?

mutet nach "seilschaft" an!

mein beileid den eltern und kindern! sie werden genau NICHTS ändern können! es scheint sich ein genauer blick in die bildungsdirektion zu lohnen...da war schon des öfteren mal was, vorsichtig formuliert, seltsam. aber wer sollte das machen? genau! niemand wird das machen! warum? na warum wohl....?

pescador
1
36
Lesenswert?

Just bittet aber auch um Geduld: "Es sind erst fünf Monate vergangen

Der war gut, danke! :-)

sistra
1
45
Lesenswert?

Beamtendienstrecht darf nicht über das Kindeswohl stehen!

Schade, dass es die Verantwortlichen vom LSR das Problem nicht auf die Reihe kriegen, das zeigt von Führungsschwäche.

erstdenkendannsprechen
3
44
Lesenswert?

da würde ich aber schnell handeln....

.... jeder TAG länger ist ein schaden für die kinder.
wir haben als elternteil eine ähnliche situation erlebt, die direktorin war nicht autoritär - aber unfähig und schikanös. keiner hat die elternproteste ernst genommen, die meinung war: sie tut nichts gegen das schulgesetz und geht eh bald in pension.
was die änderung im schulklima nach ihrer pensionierung für die ganze schule bedeutet hat, brauch ich wohl kaum schreiben: die schule wurde zu einem positiven lernort.
was EINE (!) unfähige leiterin für viele ausmachen kann, grad in der volksschule, ist ein wahnsinn.

voit60
1
32
Lesenswert?

hat die Gute vielleicht gar

eine gute Freundin in der Direktion sitzen? Ansonsten ist es ja wohl nicht zu verstehen, dass so ein Mensch so eine Leiterposition gegen den Widerstand von Lehrern und Eltern noch weiter ausüben darf.

ich.daheim
3
31
Lesenswert?

Es startet die nächste Rotation

In ihrer ersten Periode hat sie es in 4 oder 5 Jahren geschafft alle Lehrer auszutauschen.

Diesmal will sie es in 2-3 Jahren schaffen.

PS: Für Nicht-Insider: Eine Direktorin hat keine Möglichkeit eine Lehrerin zu entlassen.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Genau so ist es!

Eine Lehrerin - ein Lehrer - natürlich pragmatisiert - kann darauf pochen, dass sie/er Versetzungsschutz genießt! Das können unfähige Pädagogen sein, die keiner haben will. Deshalb sitzen sie ihr Bleiberecht aus. In der VS Raaba ist die Leiterin vom Dienst freigestellt. Die hat gar keinen Kontakt mit Kindern - sie gibt die pädagische Linie der Schule vor und das gefällt halt dem einen oder anderen nicht! Aber: Sie ist für den Unterrichtserfolg verantwortlich!

ChristineMaria
4
47
Lesenswert?

Erst 5 Monate

Eine Schuldirektorin hat eine leitende Position. Wenn sie dazu nicht in der Lage ist, gehört sie abgesetzt. Sie ist eine Pädagogin und sollte eigentlich wissen, wie man mit Menschen umgeht. In jeder privaten Firma wird man abgesetzt oder gekündigt. Dies ist keine Position, bei der man Mediatoren einsetzt. Hier geht es vor allem um die Kinder!!

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Ich frag sie noch einmal:

Was hat sie angestellt? Wann wurde sie von der Disziplinarkommission ermahnt oder verurteilt? Und, ohne Partei geht gar nichts. Sie ist offensichtlich keine ROTE!

jg4186
3
63
Lesenswert?

Katastrophales Schulklima

Wenn das so ist, wie hier steht, wenn einige Lehrer wechseln wollen, weil sie es nicht mehr aushalten, wenn Eltern ihre Kinder aus der Schule nehmen wollen, so muss was geschehen! Wenn eine Direktorin das selbst nicht merkt, wenn es schon vor Jahren Schwierigkeiten mit ihr gab, da muss der LSR reagieren. Warum stützt der LSR immer wieder schwache und unfähige Schulleiter? Bei einem katastrophalen Schulklima kann doch Schule nicht funktionieren zum Wohle der Kinder.

cnork
9
85
Lesenswert?

"erst 5 Monate"

Just bittet aber auch um Geduld: "Es sind erst fünf Monate vergangen - in einer kompletten Ausnahmesituation. Man muss der Direktorin auch eine Chance geben."

Was ist mit den Chancen der Kinder?

feringo
0
27
Lesenswert?

@cnork : "erst 5 Monate"

Wenn es stimmt, was hier von einem Herrn Just berichtet wird, ist er es, der als erster gestutzt werden sollte. Denn seine Aussagen sind mit allem anderen begründet, nur nicht mit dem Wohl des Kindes.