Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-AlltagsfrageWann werden Mitglieder der Feuerwehren geimpft?

Corona-Cluster innerhalb der Berufsfeuerwehr erhitzt die Debatte, auch Feuerwehren in den nationalen Impfplan aufzunehmen. Von Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und seinem Vize Anton Lang gab es Anfang Februar ein Bekenntnis zur einer Impfpriorisierung.

Am ersten Massentestwochenende standen viele steirische Feuerwehrmitglieder im Einsatz - doch seit der Überarbeitung des nationalen Impfplans zählen sie nicht mehr zur kritischen Infrastruktur und finden auch keine Berücksichtigung bei einer Impfpriorisierung © Thomas Zeiler
 

Die Feuerwehren wurden bei der Überarbeitung des nationalen Impfplans nicht mehr als kritische Infrastruktur berücksichtigt und fielen aus dem Impfplan. Doch mehrere Bundesländer - darunter auch die Steiermark - wollten eine Gleichstellung mit Einsatzorganisationen wie Polizei, Bundesheer oder auch Strafvollzug.
LH Hermann Schützenhöfer und Vize-LH Anton Lang haben zuletzt am 10. Februar mitgeteilt, dass die Feuerwehrkameraden frühestmöglich bei den Impfungen dabei sein sollten. Rund 10.000 Männer und Frauen ließen sich vormerken. Doch das Vorhaben, die Feuerwehren auf Landesebene zu priorisieren, scheint schwierig.

Kommentare (2)
Kommentieren
849a
16
12
Lesenswert?

..der Feuerwehrchef...

...von Kalsdorf, wurde schon vor einem Monat geimpft....

..es gibt halt immer ein Hintertürchen...

andi87
8
14
Lesenswert?

Und wen juckt das genau?

Neid kann so grausam sein wenn man den Drang hat, eine Impfung einer fremden Person öffentlich kund zu tun...