Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-AlltagsfrageWarum gelten die Schultests nicht als Zutrittstest für den Friseur?

Weil Schüler ihre Tests selbst durchführen, gelten sie nicht als Zutrittstest für Friseure und Co. Auch die geplanten kostenlosen Wohnzimmertests, die ab 1. März in Apotheken erhältlich sein sollen, dienen nur der Selbstabsicherung.

Ab Montag heißt es an Schulen: Testen © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die Schulen sind ab Montag in allen Bundesländern wieder offen und es wird fleißig getestet. Immer montags und mittwochs bekommen die Schüler ein Teststäbchen, das sie fünf Mal im rechten und fünf Mal im linken Nasenloch drehen sollen. Die Teststäbchen werden dann mit der Testflüssigkeit beträufelt – nach 15 Minuten gibt es das Ergebnis. Diese selbst durchgeführten Nasenvorwandtests (auch bekannt als anterio-nasaler Test oder "Nasenbohrtest") gelten aber nicht als Zutrittstests für den Friseur oder andere körpernahe Dienstleister. Aber wieso eigentlich nicht?

Kommentare (1)
Kommentieren
HandaufsHerzal
8
19
Lesenswert?

A Traum 🤣

So viiiiiiiiiiel Geld und Aufwand für "schnell und niederschwellig" ... lei, lei, es ist Narrenzeit... 🥳