Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flugrettung von Graz nach WienVierfacher Jungpapa (40) mit Covid-Erkrankung soll neue Lunge bekommen

Ein Corona-Patient aus der Steiermark wurde gestern mit der ÖAMTC-Flugrettung nach Wien geflogen - eine Lungentransplantation war geplant.

© Öamtc
 

Er ist vierzig Jahre alt, Vater von vier Kindern - und schwer an Corona erkrankt. Der besagte Steirer war Intensivpatient am Universitätsklinikum Graz. Nun wurde er gestern ins AKH nach Wien geflogen - für eine Lungentransplantation.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.