Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Spenden erbetenVinziWerke stemmen sich gegen Corona-Krise

Die Einrichtungen setzen auf Sicherheit, aber auch auf Herzlichkeit. Dazu tragen auch die vielen Ehrenamtlichen bei.

Hauptamtliche, aber auch ehrenamtliche Mitarbeiter wie Ursula Bauer schaffen eine herzliche Atmosphäre in den Einrichtungen der VinziWerke
Hauptamtliche, aber auch ehrenamtliche Mitarbeiter wie Ursula Bauer schaffen eine herzliche Atmosphäre in den Einrichtungen der VinziWerke © Vinziwerke/Svjetlana Wisiak
 

39 Männer wohnen derzeit im VinziDorf im Osten von Graz. Wobei es für sie mehr als ein Quartier ist: „Die Bewohner sehen es als ihr Zuhause“, erzählt Ursula Bauer. Die pensionierte Krankenschwester arbeitet seit fast zwei Jahren ehrenamtlich im Dorf mit. Ein Mal pro Woche kommt sie zu Besuch, um pflegerische Aufgaben zu übernehmen, aber auch, um mit den Bewohnern ins Gespräch zu kommen. „Ich bin in meinem Leben vielen Menschen begegnet und habe festgestellt, dass jedes Leben einen guten, aber auch einen schlechten Weg nehmen kann.“ Und das gelte eben für die alkoholkranken Männer im VinziDorf. „Jeder Mensch hat eine Seite, die man gern haben kann“, ist Bauer überzeugt.

Kommentare (1)
Kommentieren
tupper10
0
2
Lesenswert?

"Das VinziDorf im Westen von Graz"??

Wo war die Reporterin da genau?