Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Pro und KontraSoll man beheizte Wintergastgärten dauerhaft salonfähig machen?

Die Coronakrise hat einen wahren Boom an mit Strahlern beheizten Wintergastgärten zur Folge. Soll man in diesem Punkt eher die Wirte als das Klima retten? Und sollen Wintergastgärten kommen, um zu bleiben?

Für immer? Anstoßen unterm Heizstrahler
Für immer? Anstoßen unterm Heizstrahler © Jürgen Fuchs
 

Pro: Gastronom Christof Widakovich

Wintergastgärten und deren Beheizung mit Gas-Schwammerln oder Heizstrahlern sind immer wieder ein heißes Thema. In Graz gab es sogar eine Zeit lang ein Verbot von Wintergastgärten. Es steht außer Frage, dass der Kampf gegen den Klimawandel eine große Herausforderung für uns alle ist. Aber in besonderen Krisen braucht man unterschiedliche Prioritätensetzungen.

Kommentare (30)

Kommentieren
FySy
6
7
Lesenswert?

Was jetzt?

Hier spricht man von klimaschädlich und elektrisches Autofahren ist super. Mann sollte sich mal damit beschäftigen was beim Schnellladen an Wärmeenergie vergeudet wird. Da sind diese paar Heizschwammerln ein Tropfen auf dem heißen Stein.
Das sind alles Meinungsbildungen ohne Berücksichtigung der Fakten.

Amadeus005
4
13
Lesenswert?

Einfache Regelung für 2020

Einschalten, wenn <10C. So mancher Gast kommt ja kurzärmlig und bittet dann um ein Heizschwammerl ...

freeman666
7
5
Lesenswert?

Energiewahrheit

Gasstrahler sind Immer umweltschädlich, elektrische Infrarotstrahler nicht immer.
Beim Stromverbrauch gilt es die Stromspitzen zu kappen, in Zeiten wo genug Strom durch Wasser, Wind, Solarkraftwerke erzeugt wird ist es nahezu egal ob die Strahler heizen oder nicht.
Ideal wäre ein Netz, wo Energiefresser zu Spitzenzeiten deaktiviert werden könnten.
Ist letztendlich ähnlich wie eine Autobahn, eine gleichmäßige Geschwindigkeit wäre am energetisch sinnvollsten.
Es werden beispielsweise Windräder vom Netz genommen oder Kaprun pumpt Wasser wieder in die Speicher hoch , wenn genug Energie im Stromnetz ist.
Strom ist leider schwer und teuer zu speichern, billiger und einfacher wäre Kälte und Hitze. Sprich Tiefkühlanlagen oder Warmwasser in energieüberschusszeiten volle Leistung und bei Stromspitzen reduzieren. Kurz und Gut: in Energieüberschusszeiten ist es egal ob die Outdoorheizung läuft oder nicht, bei Stromspitzenzeiten sind sie sehr kontraproduktiv. Lösung: dezentral abschaltbar machen, technisch ein Klacks.

ilselampl
7
34
Lesenswert?

Erderwärmung ?

Die Raumtemperatur wurde in den letzten 5 Jahrzehnten von 18° auf 25 ° erhöht und jetzt heizen wir den Hof auch noch mit - wie blöd und dekadent sind wir eigentlich schon ?

Patriot
17
24
Lesenswert?

Geistige Nackerpatzl haben's gern warm!

.

Expat
10
14
Lesenswert?

😂

Niemals von sich auf andere schließen.

stadtkater
4
11
Lesenswert?

Warme Kleidung als Alternative?

Gibt es nicht in der Innenstadt! Die Materialien sind so wenig wärmend, dass sie eine Verkühlung garantieren. Viele ohne Innenfutter und dünn wie Malervlies. Für Frauen gibt es wenigstens ab 800 Euro Daunenmäntel in einem Innenstadtkaufhaus.

Expat
38
13
Lesenswert?

Infrarot Strahler finde ich toll

Hab mir selbst zwei mal 2 Kw auf der Terrasse montiert um mit meinen Freunden auch noch im Freien sein zu können wenn es nicht mehr sommerlich warm ist.

derschwarze
4
6
Lesenswert?

Infrarot Strahler

Habe vor einiger Zeit meinen Gasstrahler gegen ein infrarotstrahler getauscht, funktioniert super. Ersparen mir den Schanigarten, im Übrigen sind diese ohnehin ab Montag Geschichte.

DannyHanny
13
13
Lesenswert?

Provozieren Sie nicht!

Bin mir sicher, das stimmt nicht!

Expat
6
8
Lesenswert?

@Danny: Sie liegen falsch

In dem Fall liegt es mir fern zu provozieren.
Aber der Gedanke hat trotzdem was, wenn ich mir die wirren Kommentare so mancher "Leuchten" hier durchlese. 😉

Expat
39
28
Lesenswert?

Wir Österreicher werden nicht die Welt retten,

aber wenn wir unsere Wirtschaft trotzdem auf dem Altar der Grünen opfern können wir in Zukunft wirklich nur noch mit dem Eselkarren durch die Lande fahren und uns daran erfreuen wenn wir unseren Herrn BP in seinem neuen 7er BMW an uns vorbeibrausen sehen.

DannyHanny
13
27
Lesenswert?

Man muss alles dazu benützen

jemanden eines auszuwischen nicht wahr! Und jetzt ist es eben der Bundespräsident!
Müssen's halt kandidieren, wenn's gewinnen bekommen's auch an schönen BMW! Oder wären Sie der erste der mit an Moped zum Staatsbesuch fährt!


Expat
13
7
Lesenswert?

@Danny: Sie gefallen mir

Sie sind so leicht zu reizen.

DannyHanny
7
8
Lesenswert?

Bin ich eigentlich nicht...

Höchstens wenn einer vorgibt ein ziemlicher Honk zu sein, und es definitiv nicht ist!

altbayer
21
23
Lesenswert?

Freitag

Ich wäre dafür, dass die beheizten Gärten nur am Freitag offen haben - dann könnten die Schüler nach der Freitagsdemo noch schnell ein paar Cocktails (mit eingeflogenen Likören aus allen Herren Ländern) in den Gastgärten trinken ...
...und eine Shisha rauchen, weil mit den Gastgärten auch der Nichtraucherschutz fällt.

berndhoedl
6
42
Lesenswert?

Für heuer eine gute Idee, aber sonst nicht!

um die Gastro durch Corona zu bringen, jedoch auf Dauer ists ein Wahnsinn.

Auf Amerika schimpfen da die einen Wahnsinns-Energieverbrauch haben und selber es auch so machen.

In NewYork zB. ist es ganz normal im Hochsommer (und ich war über Jahre hindurch im Hochsommer in NY) die Glasfronten der Lokale aufzumachen und im „Freien“ bei klimatemperierten 25Grad am „Gehsteig“ seinen Cocktail zu trinken - 1 Meter weiter hats 40Grad gehabt.

Und wir wollen jetzt Heizungen fürn Winter installieren?
Völlig unnötig - kaufts eine warme Jacke!!

ctsch
22
11
Lesenswert?

Klimaschutz?

Vor nicht allzulange Zeit sind die Klimaschützer und normal denkenden Mensche auf die Barrikaden gestiegen weil die Heizheräte das Klima gefährden. Jetzt urplötzlich soll den ganzen Winter draussen geheizt werden...
Ich vergleiche den Schwachsinn damit dass die Autofahrer wegen jedem " Dackel" der über den Zebrastreifen geht stehen bleiben MUSS dabei wissen wir alle dass dieses ständige stop and go mehr Klimaschaden als irgendeinen Nutzen hat.

Lepus52
9
64
Lesenswert?

Unnötig und dekadent!

Man kann den Glühwein auch ohne Freiluftheizung trinken. Weder der Glühwein, noch die Freiluftheizung sind aber lebensnotwendig. Es gibt auch in Österreich Menschen, die sich im Winter die Heizung kaum leisten können und hier werden Steuergelder verbraten und "Unsinn" subventioniert.

MoritzderKater
38
20
Lesenswert?

Als echte Alternative für den heurigen Winter,....

..... finde ich die Lösung mit der Freiland-Heizung absolut ideal.
Ausgehen in Lokale, die bald einmal überfüllt sind und damit einen Brunnen der Gefahr in sich haben, wird unsere Zahlen der Infizierten nicht senken.
Aber, immer nur zu Hause sein, macht auf die Dauer mieselsüchtig und da ist es doch angenehmer, Bekannte und Freunde IM FREIEN zu treffen, wo die Ansteckungsgefahr auf ein gewisses Minimum beschränkt ist.
Das hat nichts mit Sommer im Winter zu haben, sondern ist eine Überlebensstrategie für die Wirtschaft, sagt einer der Weder Koch, noch Gastronom oder derartiges ist, sondern nur logisch denkt.

DannyHanny
7
25
Lesenswert?

Ich hoffe doch Sie denken dann auch so logisch

Und sind nicht böse, wenn die Wirte ihre Preise erhöhen!
Weil die nämlich dumm aus der Wäsche schauen werden, wenn die Stromrechnung kommt!

MoritzderKater
15
13
Lesenswert?

@Danny

natürlich ist mir klar, dass es teurer wird - allerdings ist Gas billiger! aber als heurige Übergangslösung finde ich es angebracht.

DannyHanny
4
10
Lesenswert?

Sie wissen aber schon

Das Gas nicht erlaubt ist!

DannyHanny
8
48
Lesenswert?

Ist doch alles Ordnung!

Strom kommt aus der Steckdose
Milch aus der Packung
Geld aus dem Bankomaten
Fisch aus der Dose
Benzin von der Tankstelle
Pizza aus der Schachtel
Und alle Kühe sind Lila!
Und was schert mich das alles, wenn meine Zecherl kalt werden, beim Entspannungsachterl zum Feierabend!

tazo
4
64
Lesenswert?

Es ist noch nicht

solang her, da hat es niemanden was ausgemacht, wenn's kalt war , sich anständig anzuziehen und seinen Puntsch "jahreszeitgemäß" zu genießen. Hört bitte auf, den Sommer auch im Winter haben zu wollen!! Genießt die Jahreszeiten.

Mein Graz
5
60
Lesenswert?

Ich persönlich finde ein Beheizen der Luft im Freien so unnötig wie einen Nagel im Kopf.

In meiner Kindheit sagte man, mach die Tür zu, wir heizen nicht für draußen.
Heute sagt man, mach die Tür auf, draußen wird geheizt?

Es gibt die richtige Bekleidung: Mantel, Schal, Haube, Thermostiefel, drunter warme (Schi-) Unterwäsche. Die Leute sollten es mal probieren und sich der Jahreszeit gemäß anziehen. Grad wenn man draußen herum steht sollte modisches Styling (und dazu braucht man schlankes Aussehen) wohl weit hinten stehen! Beim Schifahren oder Eislaufen ziehen sich die Leut ja auch dick an - wenns im Freien was trinken wollen möchtens es geheizt haben?

Da das allerdings nicht funktionieren wird müssen die Wirte wirklich unter freiem Himmel einheizen?
Bei den Punschstandeln auf den Weihnachtsmärkten, deren Geschäft die Wirte übernehmen wollen, gabs doch auch keine Heizung!

Wenn es denn wirklich sein muss (was ich allerdings keinesfalls gut heiße!), dass die Wirte nur so überleben, dann bitte nur für DIESEN Winter! Lasst das keinesfalls eine Dauereinrichtung werden!

 
Kommentare 1-26 von 30