Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

JubiläumEine echte Pionierleistung: 25 Jahre Antenne Steiermark

Als Urknall der jüngeren Mediengeschichte darf der Start des ersten österreichischen Privatradios gelten: Damit die Antenne Steiermark am 22. September 1995 on air gehen konnte, waren trotz Privatradiogesetz einige Kniffe notwendig.

Das Gründungsteam beim Sendestart 1995 © Antenne Steirmark
 

Der erste Song, am 22. September 1995 um 9.55 Uhr, war eine Ansage: Mit „Born To Be Alive“ („Geboren, um zu leben“) wurde die österreichische Medienlandschaft wachgerüttelt und neu aufgestellt. Mit dem ersten (legalen) österreichischen Privatradio war die Alpenrepublik endlich kein Medien-Albanien mehr, nachdem Österreich bislang ein europäisches und in dieser Hinsicht demokratiepolitisches Schlusslicht war. Wer bis dahin Privatradio machen oder hören wollte, gehörte zu den „Piraten“ – etwa im Grenzbereich von Italien oder Slowenien. In Wien war man 1995 jedenfalls baff angesichts des schnellen Erfolgs des steirischen Radios, denn „damals hat uns kaum jemand einen Erfolg zugetraut“, wie sich der damalige Marketingleiter und spätere Geschäftsführer Rudolf Kuzmicki erinnert.

Kommentare (1)
Kommentieren
pescador
0
0
Lesenswert?

.

Wer war der Moderator zum Sendebeginn?