Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prozess in GrazZwölf Jahre Haft für "Staatsfeind Nr. 2"

72-jähriger Staatsverweigerer wollte Mithäftlinge für Ausbruch anheuern. Er ist am Dienstag im Grazer Straflandesgericht zu zwölf Jahren Haft verurteilt worden, außerdem wurde die Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher verfügt.

© Christian Penz
 

Eine der führenden Persönlichkeiten des "Staatenbundes Österreich" ist am Dienstag erneut vor Gericht gestanden. Dem 72-Jährigen wird vorgeworfen, er habe versucht, in der Haft zwei Tschetschenen zum Ausbruch inklusive Geiselnahme zu überreden. Der Ex-Gendarmeriebeamte, der als Stellvertreter und "Beschützer" der Staatenbund-"Präsidentin" galt, fühlte sich in keiner Weise schuldig.

Kommentare (1)

Kommentieren
pescador
0
0
Lesenswert?

"Staatsfeind Nr. 2"

:-))