Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NotfallBaby trotz Corona-Notstand in Graz operiert

Ein Baby mit einem Herzfehler, das dringend operiert werden muss. Ein Spital, das sich im Corona-Ausnahmezustand befindet. Ein Ende, das vielen wieder Hoffnung geben wird.

© KK
 

"Schon in der Schwangerschaft habe ich es erfahren“, erzählt Stefanie Schickhofer am Telefon, während die Kinder schlafen. Jetzt hat sie Zeit, für ein Gespräch über Matheo, drei Monate jung, in die Corona-Zeitenwende hineingeboren. „Es“ war ein Verdacht beim Organ-Screening während der Schwangerschaft. „Uns wurde gesagt, dass mit dem Herzen etwas nicht stimmt“, so Schickhofer.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

contax
0
89
Lesenswert?

Danke ...

... für diesen berührenden und so positiven Bericht. Alles erdenklich Gute dem KIind und seinen Eltern.