AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Schreiben lernenWie der Computer künftig Tricks verrät

In Graz entwickelt die Deutschdidaktikerin Konstanze Edtstadler ein intelligentes Wörterbuch für eine Online-Software, die Volksschülern bei der Rechtschreibung hilft.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Professorin Konstanze Edtstadler forscht an neuen Methoden zum Erlernen der Rechtschreibung © PH Stmk/Gössler
 

Digitalisierung im Klassenzimmer? Womöglich noch bevor die Kinder schreiben und lesen können? Vielen ist das nicht geheuer.
Und doch gibt es gute Gründe, die Digitalisierung auch hier einzusetzen. Allerdings sehr gezielt und auch nur dann, wenn diese Methoden zusätzliche Wege eröffnen und Kinder motivieren können.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Aleksandar
0
3
Lesenswert?

Cui bono?

Schön, wieder ein Grund mehr, seine Zeit vor dem PC zu verbringen. Solch "pädagogisch wertvolle" Apps veranlassen die Eltern vieler Kinder, die Hardware auf neuestem Stand zu halten.
Das freut die PC-Industrie.
Die tolle Deutschdidaktikerin wird bewundert und verdient viel Geld.
Die Kinder machen zu wenig Bewegung, starren stundenlang auf den Bildschirm (nicht nur deshalb) und werden bald Physiotherapie und Brillen brauchen.
Toll, diese Leute von den Pädagogischen Hochschulen, die seit Jahrzehnten (früher: Pädagogische Akademien) wissen, was zu tun ist. Dennoch können immer weniger Kinder gut lesen, schreiben und rechnen. Und auch dieses "intelligente Wörterbuch" wird nichts dran ändern. Naja, wenigstens ist das Wörterbuch "intelligent", was will man mehr?

Antworten