AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Bilanz 2018Aids-Hilfe Steiermark: "Nachlassen wäre falsches Signal"

In der Steiermark gab es im Vorjahr einen Rückgang an Neudiagnosen - trotzdem seien Tests und Beratung weiterhin zentral, um die Zahlen weiter senken zu können.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Aufklärung und Beratung sind zentral: Nur wer etwas von seiner HI-Infektion weiß, kann dagegen etwas tun
Aufklärung und Beratung sind zentral: Nur wer etwas von seiner HI-Infektion weiß, kann dagegen etwas tun © Symbolbild/APA
 

Rund 750 bis 1100 Personen tragen in der Steiermark das HI-Virus in sich. Das gab gestern die Aids-Hilfe Steiermark bekannt. 80 Prozent von ihnen erhalten eine adäquate Therapie. Die Patienten sind im Schnitt 47 Jahre alt, vor zehn Jahren war das Durchschnittsalter noch 42. Jedes Jahr führt die Aids-Hilfe 2000 HIV-Tests und 300 Syphilistests – umfangreiche Beratung inklusive.