AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer des TagesBernd Guzmics stellt sein Handwerker-„Helferlein“ auf ProSieben vor

Bernd Guzmics (61) aus Kumberg stellt am Dienstag seine Erfindung in der ProSieben-Show „Das Ding des Jahres“ vor: Der "Drillbutler" soll dafür sorgen, dass sauber und präzise gebohrt wird.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ProSieben "Das Ding des Jahres: Bernd Guzmics mit seinem "Drillbutler"
"Das Ding des Jahres: Bernd Guzmics mit seinem "Drillbutler" © ProSieben/Willi Weber
 

Positionsgenaues, sauberes Bohren, das ist sein Ding: Bernd Guzmics aus Kumberg darf heute seinen „Drillbutler“ vor einem Millionenpublikum vorstellen – in der ProSieben-Erfindershow „Das Ding des Jahres“. Seine Erfindung sei ihm einfach passiert, sagt der 61-Jährige: Es ist fast fünf Jahre her, da wollte er die kahlen Wände seines Büros verschönern, ärgerte sich beim Bohren über den verrutschenden Bohrer und den vielen Staub – und begann, sich per 3D-Drucker ein Hilfsmittel zu „basteln“.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.