AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Zwei AngeklagteBezirkshauptmann wegen Stichwahl vor Gericht

Nachwehen der Vorgänge rund um die Bundespräsidentenstichwahl vor zweieinhalb Jahren: Bezirkshauptmann wird Amtsmissbrauch vorgeworfen. Gemeinsam mit einem zweiten Beamten steht er am Mittwoch vor dem Richter.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
PROZESS WEGEN FALSCHER BEURKUNDUNG UM BP-STICHWAHL STARTET IN KAeRNTEN
In Klagenfurt standen bereits im Vorjahr Beamte wegen der Stichwahl vor Gericht © APA/GERT EGGENBERGER
 

Bei der Bundespräsidenten-Stichwahl hatte es 2016 Unregelmäßigkeiten bei der Auszählung der Briefwahlkarten gegen, daher musste die Wahl wiederholt werden. Nach Ermittlungen und teils auch schon Prozessen in mehreren Bundesländern müssen sich am Mittwoch der Bezirkshauptmann des Bezirks Südoststeiermark und ein Beamter im Grazer Straflandesgericht verantworten. Ihnen wird Amtsmissbrauch bzw. falsche Beurkundung vorgeworfen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren