GrazTagung analysierte Missbrauch in der Kirche

Wissenschafter aus dem deutschsprachigen Raum diskutierten im Universitätszentrum Theologie, inwieweit Machtstrukturen und Abhängigkeiten den Missbrauch begünstigen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Symbolbild/APA
 

Die Hintergründe von sexuellem Missbrauch innerhalb der Kirche analysierte eine international besetzte Fachtagung am Freitag in Graz. Im Mittelpunkt stand die Frage, inwieweit die Machtstrukturen in der Kirche den Missbrauch begünstigen. Es sei die Verantwortung der Wissenschaft, zur Aufklärung beizutragen, die Ursachen zu benennen und damit die Möglichkeit zur Veränderung zu schaffen", erläuterte die an der Universität Graz lehrende Universitäts-Professorin Gunda Werner den Hintergrund zur Tagung.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!