AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Steirer des TagesDie Latein-Profis

Die beiden Grazer Claudia Grillenberger und Martin Haslmayr beherrschen nicht nur die Sprache der alten Römer, sondern lieben auch ihre Literatur und Philosophie.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Martin Haslmayr und Claudia Grillenberger mit ihrem Latein-Professor Franz Hasenhütl beim Ovid-Wettbewerb in Sulmona © Hasenhütl
 

Vokabel pauken, Zeitformen auswendig lernen, eine tote Sprache, die niemand mehr spricht: All das verbinden unzählige Schüler mit Latein. Dass es gänzlich anders geht, zeigen Claudia Grillenberger und Martin Haslmayr vom Akademischen Gymnasium in Graz. Sie haben die Sprache der alten Römer zu ihrem Lieblingsfach gemacht – und das mit Erfolg: Martin, 17, belegte im April beim international besetzten Ovid-Bewerb Platz vier – er war damit bester Österreicher und einziger Nicht-Italiener auf den Top-Plätzen. Claudia, ebenfalls 17 Jahre alt, wurde im März bei der Eurolingua beste Latein-Schülerin der Steiermark, kam bei der Bundesolympiade auf Platz zwei und nahm ebenfalls beim Ovid-Bewerb in Sulmona teil, dem Geburtsort des großen römischen Dichters.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren