Schwere SachbeschädigungFassade mit Pflastersteinen und Glasflaschen beworfen

Drei bislang Unbekannte beschädigten in der Nacht auf Sonntag die Fassade eines Energieversorgungsunternehmens schwer. Die genaue Schadenshöhe ist bisher unbekannt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© KK
 

Sonntag gegen 1.30 Uhr bewarfen drei bisher Unbekannte die Fassade eines Energieversorgungsunternehmens in Graz-Jakomini mit Pflastersteinen sowie Glasflaschen, welche mit schwarzer Kunstharzfarbe gefüllt waren. Eine Zeugin verständigte die Polizei, nachdem sie durch den Lärm auf den Vandalenakt aufmerksam wurde.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

4581589URBA
0
1
Lesenswert?

kriminelle Handlungen

sind auf jeden Fall zu verurteilen!!!
Ob sie wirklich von Kraftwerksgegnern sind oder ob man es diesen unterstellen will, ist unerheblich. Es bleibt eine Schweinerei.

Reipsi
0
8
Lesenswert?

Na, bist du nicht

willig dann brauch ich Gewalt und es gibt noch einen Spruch "willst du nicht meiner Meinung sein dann schlag ich dir den Schädel ein " Traurig , traurig das es heute noch immer gilt , aber die dafür verantwortlich sind sind ja so harmlos und werden auch noch von einer Partei unterstützt .

calcit
1
8
Lesenswert?

Na...

...wer wird das wohl gewesen sein?