AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Therme Fohnsdorf: Gemeinde bei Rückzahlung am Limit

Ohne weitere Mittel des Landes geht sich's nicht aus.

 

In Fohnsdorf brennt der Hut: Im ersten Betriebsjahr weist die Therme einen Bilanzverlust von 1,6 Millionen Euro aus, ohne Abschreibungen und Zinsen einen Verlust von 400.000 Euro. Seit Jänner müssen an die Kommunalkredit die Baukosten zurückgezahlt werden - 1,2 Millionen Euro pro Jahr. Die erste Rate - 300.000 Euro - berappte die Gemeinde, alles weitere steht in den Sternen. Vermeintliche Rettungsanker wie Tilgungsfreiheit für ein Jahr oder Umschuldung wurden von Gemeindeaufsicht und Banken verwehrt. "Ob wir Rückzahlungen stunden müssen, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden", sagt Bürgermeister und Thermen-Geschäftsführer Johann Straner.

Auslastung. Nach Ende des dritten Vollbetriebsjahres rechnet Straner dennoch "mit einer schwarzen Null". Mehr Auslastung soll ein geplantes Hotel bringen. 2008 verzeichnete man 140.000 Gäste, 200.000 reichen für die schwarze Null - allerdings noch ohne Rückzahlung. Gemeindereferent Franz Voves hat schon im Vorjahr 1,6 Millionen Euro zum Gemeindehaushalt zugeschossen. Tendenz steigend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.