Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-PandemieBei der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf überschlagen sich die Ereignisse

Wegen mehrerer Corona-Fälle ergreift der italienische Skiverband drastische Maßnahmen und zieht das gesamte Team ab. Auch Skisprung-Topstar Halvor Egner Granerud gab einen positiven Coronatest ab.

Die Langläufer (hier Federico Pellegrino, Mitte) trifft der Rückzug besonders hart © AP
 

Das Coronavirus hat bei den Nordischen Ski-Weltmeisterschaften am Mittwoch die Schlagzeilen bestimmt. Der norwegische Skisprung-Topstar Halvor Egner Granerud hat Oberstdorf nach einem positiven Coronatest verlassen und der italienische Verband zog nach zwei weiteren Fällen sogar seine gesamte Mannschaft zurück. Nach zwei Covid-Nachweisen im Skisprungteam lagen am Mittwoch positive Testergebnisse von zwei Delegationsmitgliedern vor.

"Um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, hat die italienische Delegation in Absprache mit dem italienischen Skiverband und lokalen Gesundheitsbehörden beschlossen, sich komplett von den Weltmeisterschaften zurückzuziehen, um die anderen Teilnehmer zu schützen", teilte die FIS am Mittwochvormittag mit. Für die italienischen Skispringerinnen und Skispringer war schon zuvor das Aus gekommen, nun müssen auch Kombinierer und Langläufer ohne Edelmetall die Heimreise antreten. "Wir haben alle Richtlinien eingehalten und sogar noch deutlich mehr Tests durchgeführt, als eigentlich vorgeschrieben waren", schrieb der nationale Skiverband (FISI) in einer Mitteilung.

Das norwegische Team des Tiroler Trainers Alexander Stöckl wurde Mittwochfrüh über den positiven Test von Granerud, dem Dominator dieser Weltcup-Saison informiert. Damit sind für den 24-Jährigen die Titelkämpfe vorbei, er verpasst Einzel- und Teambewerb von der Großschanze (Freitag, 17.00 Uhr/live ORF 1 und Samstag)

"Im Leben gibt es Aufs und Abs. Und für mich ist diese Saison ein wahrgewordener Traum gewesen und ich habe meine Ziele erreicht", schrieb Granerud selbst in den sozialen Netzwerken. "Ich fühle mich etwas unwohl, aber es geht mir gut. Für mich zeigt das, wie wichtig es ist, vorsichtig zu sein." Er habe das Gefühl, alles dafür getan zu haben, eine Corona-Infektion zu vermeiden - und trotzdem sei eine solche Ansteckung möglich. Am wichtigsten sei nun, wieder vollständig gesund zu werden.

Granerud ist der mit Abstand beste Skispringer dieses Winters. Nach elf Saisonerfolgen ist ihm der Weltcup-Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen. Bei den Großereignissen klappte es für den Stöckl-Schützling aber nicht mit einem Einzel-Sieg. Bei der Skiflug-WM wurde er Zweiter und bei der Vierschanzen-Tournee und dem Normalschanzen-WM-Bewerb in Oberstdorf jeweils Vierter. Mit dem Norge-Team gab es Skiflug-WM-Gold und WM-Silber im Mixed-Bewerb.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

FRED4712
36
16
Lesenswert?

merkwürdig

die Zuständigen erklären uns doch ständig, dass man sich beim Freiluftsport NIEMALS anstecken kann......genau wie in Wirtshäusern, Geschäften, Bordellen, Theatern oder Schulen......findet jemand den Denkfehler?

freeman666
4
5
Lesenswert?

@fred

Denkfehler gefunden! Ihr Fehler ist offenkundig, die gute Nachricht: Sie können Ihren Fehler korrigieren.

romagnolo
2
15
Lesenswert?

Ach Fred, das kommt davon, wenn man das Denken auslagert und sich nicht

selbst anstrengt.

silentbob79
0
36
Lesenswert?

@FRED

Beim Sport selbst steckt man sich auch nicht an -- beim Schispringen schon garnicht, weil es noch keinen Parallelbewerb gibt, wo zwei Springer gleichzeitg die Schanze runterfahren. Aber bei den Kontakten mit den Trainen, bei den Besprechungen, beim Essen mit den Kollegen, in der Kraftkammer usw. usf ... Und der eine oder andere Sportler hat vermutlich auch eine Famile ...

ichsags
0
21
Lesenswert?

Von...

... :niemals" war nie die Rede, sondern "extrem unwahrscheinlich". Ein Restrisiko bleibt immer und überall. Außerdem werden die Athleten ja nicht im Freien gegessen und geschlafen haben...

Oreidon
1
35
Lesenswert?

Da ist kein Denkfehler... außer....

Der wird sich auch sicher nicht beim Springen angesteckt haben....! Bin mir sicher die Sportler haben noch ein Leben neben dem Sport.

FRED4712
6
2
Lesenswert?

bingo

genau das ist das problem......das alles wird in dem Moment nicht mehr ansteckend sein, wenn diese Aktivitäten ohne Menschen stattfinden werden......ganz einfach, wenn man nur ein wenig nachdenkt.....