Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Langlauf-AssTürrahmen bei Klimmzügen gebrochen - Karlsson muss bei Tour de Ski aufgeben

Frida Karlsson musste bei der Tour de Ski aufgeben. Nach einem kuriosen Unfall in der Unterkunft.

Frida Karlsson
Frida Karlsson am vergangenen Sonntag, noch vor dem Zwischenfall © AP
 

Die drittplatzierte Schwedin Frida Karlsson musste bei der Tour de Ski vor den abschließenden beiden Etappen aufgeben. Die 21-Jährige hatte sich am Dienstag bei einem kuriosen Zwischenfall in ihrem Hotelzimmer verletzt, war danach unter Schmerzen noch bei zwei Rennen angetreten. Vor dem Sprint am (heutigen) Samstag kam nun aber das Aus, wodurch Teresa Stadlober an die zehnte Stelle vorrückte.

Karlsson, dreifache WM-Medaillengewinnerin von Seefeld 2019, stürzte zu Wochenbeginn bei Klimmzügen am Türrahmen in ihrer Unterkunft zu Boden, weil der Rahmen gebrochen war. Dabei erlitt sie Prellungen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren