AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Nullnummer der Speed-DamenKein Druck für Schild und Co.

Nach der Leermeldung der österreichischen Speed-Damen geht es für die Technikerinnen bei der WM in Aare los. Aber ohne Druck.

ALPINE SKIING - FIS WC Maribor
© GEPA pictures
 

Am Montag reisten die Speed-Damen aus Österreich medaillenlos von der WM in Aare ab. Nun ruhen Österreichs Hoffnungen auf Bernadette Schild und Co. Druck verspüren die Technikerinnen deshalb aber keinen. "Wir haben ja damit nichts zu tun", sagt Schild. Die verschiedenen Disziplinen seien wie Paralellklassen, man sähe sich auch beim Trainig nie.

Durch die nur knapp verpassten Bronzemedaillen von Stephanie Venier und Ramona Siebenhofer steht im Medaillenspiegel noch die Null bei den Damen. Laut Schild versuche dass Technik-Team nicht viel darüber nachzudenken. Schild erklärt, sie denke, die Speed-Seite habe mit Medaillen gerechnet, bei der Technik-Seite würde eine Medaille alle überraschen.

Schild startet am Donnerstag im Riesentorlauf und am Samstag im Slalom. Am heutigen Teamwettbewerb nimmt sie nicht teil. "Ich wäre sehr gerne gestartet, aber ich bin nicht aufgestellt worden", meint Schild.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren