Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NBA, Free Agency: Boston Celtics holen Tristan Thompson und Jeff Teague

Die Boston Celtics haben zwar Gordon Hayward an die Charlotte Hornets verloren, dafür aber gleich zwei brauchbare Veteranen verpflichtet.

© getty
 

Wie Chris Haynes von Yahoo Sports berichtet, wird sich Tristan Thompson den Celtics für zwei Jahre und 19 Millionen Dollar anschließen. Der Center wird nun mit Daniel Theis um den Job des Starters auf der Fünf konkurrieren.

Für den früheren Cavs-Big zahlen die Celtics ihre komplette Mid-Level Exception. Thompson verbrachte seine ersten neun Jahre in der NBA bei den Cleveland Cavaliers und gewann 2016 an der Seite von LeBron James auch eine Meisterschaft. Laut Joe Vardon ( The Athletic ) versuchten die Cavs, Thompson sogar vom Bleiben zu überzeugen, das Angebot soll jedoch niedriger als das der Celtics gewesen sein.

Die Cavs hatten Thompson 2011 mit dem vierten Pick ausgewählt und der Big Man absolvierte insgesamt 619 Partien (Platz sieben in der Geschichte der Cavs). In der vergangenen Saison legte TT im Schnitt 12,1 Punkte sowie 10,1 Rebounds auf.

Boston Celtics holen Jeff Teague aus Atlanta

Ein klarer Backup wird dagegen Jeff Teague sein. Der 32-Jährige wird laut Adam Himmelsbach ( Boston Globe ) einen Vertrag über ein Jahr unterzeichnen, genauere Konditionen sind in seinem Fall aber noch nicht bekannt.

Teague spielte in der vergangenen Saison für die Minnesota Timberwolves und die Atlanta Hawks und soll in Boston den Backcourt verstärken und vornehmlich den Backup von Kemba Walker geben. Diese Rolle hatte zuletzt Brad Wanamaker inne, der Ex-Bamberger schloss sich nun aber den Golden State Warriors an.

Teague, der 2015 sogar einmal All-Star war, legte in der vergangenen Saison in 24,8 Minuten durchschnittlich 10,9 Punkte sowie 5,2 Assists auf und traf dabei 36,8 Prozent seiner Dreier.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.