Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Premier League: Tottenham Hotspur verspielt nach Einwechslung von Gareth Bale ein 3:0

Gareth Bale hat ein völlig missratenes Comeback für Tottenham Hotspur erlebt: Die Leihgabe von Real Madrid kam beim Premier-League-Spiel gegen West Ham United in der 72. Minute beim Stand von 3:0 ins Spiel und musste dann mitansehen, wie die Gäste drei Treffer erzielte.

© imago images / PA Images
 

Fabian Balbuena (82.), Davinson Sanchez mit einem Eigentor (85.) und Manuel Lanzini mit einem absoluten Traumtor (90.+4) sorgten für den späten Ausgleich West Hams. Bale selbst verpasste nach einem tollen Solo beim Stand von 3:2 die Entscheidung zugunsten seiner Mannschaft.

"Das ist schwer zu glauben - aber wahr. Wir haben zwei Punkte verloren, weggeworfen", sagte Trainer Jose Mourinho und nannte Lanzinis Ausgleichstreffer "einen unglaublichen Schuss, ein unglaubliches Tor". Als Mourinho auf Bale angesprochen wurde, blaffte er: "Vor dem Spiel wollten Sie über Gareth Bale sprechen, nach dem Spiel wollen Sie über Gareth Bale sprechen. Es ist Tottenham gegen West Ham."

Bales Einwechslung habe nicht zu einem Bruch im Spiel geführt, sagte Mourinho: "Das glaube ich nicht. Es war die richtige Entscheidung, ihn nicht von Beginn an zu bringen." Es habe sich um eine Botschaft ans Team gehandelt: "Jeder muss um seinen Platz kämpfen."

Heung-Min Son (1.) und Harry Kane (8. und 16.) hatten Tottenham früh in Führung gebracht. Kane sicherte sich mit seinem Doppelpack den Rekord für die meisten Torbeteiligungen in den ersten fünf Saison-Spielen der Premier League: Der Angreifer steht nun bei zwölf Scorerpunkten, hat fünfmal selbst getroffen und sieben weitere Tore vorbereitet.

Einen zweistelligen Wert bei den Torbeteiligungen nach fünf Spieltagen hatten zuvor nur Thierry Henry für Arsenal in der Saison 2004/05 und Wayne Rooney für Manchester United in der Saison 2011/12 vorweisen können.

Tottenham steht nach fünf Spielen (zwei Siege, zwei Remis, eine Niederlage) mit acht Punkten auf Tabellenplatz sechs. Spitzenreiter ist der FC Everton, der am Samstag 2:2 gegen den Stadtrivalen FC Liverpool gespielt hatte .

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren