Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

NBA-News: Milwaukee Bucks müssen beim Restart auf Eric Bledsoe und Pat Connaughton verzichten

Die Milwaukee Bucks werden in ihrer ersten Partie nach dem Restart auf Eric Bledsoe und Pat Connaughton verzichten müssen. Beide haben nach positiven Corona-Tests noch Trainingsrückstand.

© imago images / PanoramiC
 

"Das liegt ein bisschen an der Kondition, ein bisschen am Rhythmus und all dem", bestätigte Bucks-Coach Mike Budenholzer das Fehlen des Starters auf der Eins und des wichtigen Bankspielers. "Jeder andere hatte vielleicht zehn bis zwölf Tage mit 5-gegen-5-Training. Wir wollen, dass sie davon ebenfalls noch etwas mehr bekommen, bevor wir sie in ein NBA-Spiel packen."

Sowohl Bledsoe als auch Connaughton kamen erst mit Verspätung in der NBA-Bubble in Disney World an, nachdem sie vor einigen Wochen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Entsprechend verpassten sie den Trainingsstart der Bucks, auch in den drei Testspielen des Teams konnten sie nicht mitwirken.

Budenholzer kündigte an, Bledsoe und Connaughton in den kommenden Tagen vermehrt in 5-gegen-5- oder 3-gegen-3-Trainingsspielen zu integrieren, damit die beiden Guards Spielpraxis sammeln können. Ob sie in der zweiten Partie der Bucks gegen die Houston Rockets zur Verfügung stehen werden, ist derzeit nicht bekannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.