AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NachwuchssportlerwahlVerena Hiden: Sie nimmt es mit den Älteren auf

Die Kleine Zeitung sucht auch heuer wieder die Nachwuchssportlerin und den Nachwuchssportler des Jahres. Bis 11. Mai können Sie abstimmen.

Verena Hiden
Verena Hiden © kk
 

Im Falle von Verena Hiden scheint das Alter tatsächlich nur eine Zahl zu sein: Heuer hat sie bei den österreichischen Judo-Meisterschaften drei zweite Plätze geholt, in der U18, in der U21 und in der U23 – und das im Alter von 16 Jahren. Dass sie mit den Älteren nicht nur mithalten, sondern sie auch besiegen kann, hat sie mit dem steirischen Titel in der Allgemeinen Klasse schon im Vorjahr bewiesen.

„Viel Training“ lautet das simple Rezept laut Hiden, das vielleicht sogar mit einer Einladung zu den olympischen Jugendspielen im Juli 2019 in Baku belohnt wird. Das Österreichische Olympische Komitee hat die junge Steirerin vorgeschlagen – und die Chancen stehen nicht schlecht, dass die große Judo-Hoffnung tatsächlich nach Aserbaidschan fliegen darf. „Bis jetzt hat neben mir nur eine weitere Person die Quali-Leistung erbracht“ , erzählt Hiden stolz.

Verena Hiden

Sportart: Judo
Geboren am: 2. Januar 2003
Verein: Judo Leibnitz
Größte Erfolge: Zweite bei ÖM U18, U21, U23 2019, steirische Meisterin Allg. Klasse 2018

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren