Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Frau behauptet, mit Becker zusammen zu seinBecker geht gegen "Freundin" mit dem Anwalt vor

Dass Boris Becker, was Frauen anbelangt, kein Heiliger ist, ist hinlänglich bekannt. Doch nun behauptet eine Ex-Miss-Caribbean" sie sei mit dem Ex-Tennis-Star fix zusammen. Der spricht nicht selbst, sondern lässt einen Rechtsvertreter reden.

Boris Becker zwischen zwei jungen Damen, solche Bilder vom Ex-Tennis-Star gibt es viele © APA/AFP/GLYN KIRK
 

Wieder einmal Liebes-Chaos bei Boris Becker. Der einstige Tennis-Star soll mit der Londoner Event-Managerin Yoana Nelia Reyes Montero zusammen sein. Das behauptet – sie selber. Dumm nur, dass der 52-Jährige davon überhaupt nichts wissen will. Am Montag, 15. Juni, tauchten Bilder von Becker in London auf. An seiner Seite ist Lilian de Carvalho Monteiro. Sie ist eine freiberufliche Risiko-Analystin. Die beiden schlendern durch den Stadtteil Chelsea, shoppen. Becker trägt ihr eine Plastikkiste und fährt mit ihr im Aussenlift in sein Appartement, schildert die "Bild". Die beiden wirken vertraut. Wie sehr? Das seien nur Spielchen, beantwortet Yoana Montero diese Frage am Mittwoch, 16. Juni, gegenüber der "Bunte". Denn eigentlich sei sie die Frau an Beckers Seite.

"Boris und ich sind zusammen. Unsere Beziehung ist etwas Ernstes. Wir sind ein Liebespaar", sagt Montero. Die 42-Jährige stammt aus der Dominikanischen Republik, ist Mutter einer 13-Jährigen Tochter, Inhaberin einer Event-Agentur und eine einstige "Miss Caribbean". Auch bei "Germanys Next Topmodel" war sie 2007 zu sehen. Und offensichtlich ist das einstige Model schwer verliebt in den sechsfachen Grand-Slam-Champion und heutigen Tennis-Experten. Sie sei "sehr glücklich". Wie die Bunte berichtet, wohne sie auch schon bei ihm, wobei sie zwischen London und Köln pendelt. Nach der Corona-Krise wollten sich die beiden ein gemeinsames Heim suchen. Montero: "Es ist schön, einen starken Mann an seiner Seite zu haben. Ich geniesse das."

Klingt nach dem perfekten Glück, ist aber offenbar gar nicht Realität. Die "Bild" schreibt, dass Becker und Montero gemäss seinem Londoner Umfeld kein Liebespaar seien und es nie gewesen sind. Es seit nichts Ernstes und an seinem Single-Status habe sich nichts geändert.
Becker selbst will sich bei der "Bild" zwar nicht äussern, dafür tut es sein Anwalt Christian-Oliver Moser. "Mein Mandant behält sich gegen die mit ihm nicht abgestimmten Veröffentlichungen rechtliche Schritte vor."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

gonde
0
4
Lesenswert?

Na klar, muß er solche Aussagen treffen,

denn sonst geht ihm ja womöglich der bevorzugte Typ Frauen aus.

georgXV
0
20
Lesenswert?

???

Boris
- sportlich eine Legende,
- heute im täglichen Leben (LEIDER) ein Versager.
Ich verstehe NICHT, warum er und alle seine Frauen und Kinder so gehypt werden.