AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rublew dabeiDel Potro sagt für Wiener Stadthallenturnier ab

Der argentinische Tennis-Star Juan Martin Del Potro wird sein Comeback nach hinten verschieben und damit nicht bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle antreten. Dafür rutscht der Russe Andrej Rublew ins Hauptfeld.

Del Potro muss noch etwas auf neuerliches Jubeln warten
Del Potro muss noch etwas auf neuerliches Jubeln warten © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Matthias Hauer)
 

Juan Martin Del Potro muss sein Comeback nach einer Knieverletzung verschieben und wird daher auch nicht beim Tennisturnier in der Wiener Stadthalle aufschlagen. Der Argentinier hatte sich im Juni einen Kniescheibenbruch zugezogen und geplant, bei den Turnieren in Stockholm kommende Woche und den Erste Bank Open (19. - 27. Oktober) auf die ATP-Tour zurückzukehren.

Anstelle von Del Potro rutscht der Russe Andrej Rublew ins Hauptfeld, gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt. Turnierdirektor Herwig Straka hofft, dass auch Andy Murray nach Wien kommt. Straka hat eine Wildcard für den zweifachen Stadthallensieger (2014, 2016) reserviert und spricht von einem "heißen"Kandidaten.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren