AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sieg gegen GasquetDominic Thiem mühelos im Peking-Achtelfinale

Dominic Thiem hat beim Hartplatz-Turnier in Peking Runde eins überstanden. Der Niederösterreicher besiegte den Franzosen Richard Gasquet in zwei Sätzen.

Thiem ist eine Runde weiter
Thiem ist eine Runde weiter © (c) APA/AFP/Lehtikuva/SEPPO SAMULI (SEPPO SAMULI)
 

Dominic Thiem, die Nummer fünf der Tenniswelt, ist in Peking zum Auftakt nicht gestolpert. In Runde eins des mit 3,5 Millionen Euro dotierten ATP-Hartplatzturniers besiegte der Niederösterreicher den Franzosen Richard Gasquet glatt in zwei Sätzen mit 6:4, 6:1.

Thiems Aufschlag saß von Beginn an recht gut, schon nach zwei Games hatte er drei Asse auf seinem Konto. Doch auch sein Gegenüber servierte lange makellos, das erste Break gelang Thiem erst zum Satzgewinn von 6:4. Mit dem Gewinn von Satz eins war die Gegenwehr von Gasquet jedoch gebrochen, der Österreicher hatte leichtes Spiel, zog mit 6:1 über den Franzosen hinweg.

Es war der erste Karriere-Sieg Thiems über Gasquet und beim dritten Antreten auch sein erster bei diesem Turnier. "Ich bin echt froh über den ersten Sieg hier. Vor allem aber mit der klaren Leistungssteigerung im zweiten Satz", sagte Thiem nach seiner letztlich überzeugenden Leistung via Platz-Lautsprecher zu den begeisterten Fans. In Runde zwei gegen Zhang ist der Weltranglisten-Fünfte aus Niederösterreich Favorit, wird die meisten Zuschauer aber gegen sich haben. Der 22-jährige Zhang, "Lokalmatador" aus Shanghai, ist zwar nur die Nummer 213 der Welt, hatte am Montag aber mit einem 6:4,3:6,7:6(5)-Sieg über den Briten Kyle Edmund überrascht.

Die Partie fand verzögert statt, weil sich direkt davor ein echtes Drama abspielte. Hauptprotagonist: Comebacker Andy Murray! Der Schotte rang nämlich Matteo Berrettini nach Abwehr einiger Satzbälle mit 7:6(2), 7:6(7) in sensationeller Manier nieder.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.