AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TennisMurray-Comeback im US-Open-Einzel "unwahrscheinlich"

Der frühere Weltranglisten-Erste Andy Murray hat wenig Hoffnung auf eine baldige Rückkehr ins Tennis-Einzel.

Andy Murray © APA/AFP/DANIEL LEAL-OLIVAS
 

Andy Murrays Comeback im Einzel wird sich weiterhin verzögern. Nachdem der Schotte zusammen mit Serena Williams in die dritte Runde des Mixed-Wettbewerbs von Wimbledon eingezogen war, äußerte er sich bezüglich einer Single-Rückkehr.

Dies wäre bei den US Open, die Ende August beginnen, nach jetzigem Stand "unwahrscheinlich". Wieder „stark genug“ für Partien über möglicherweise fünf Sätze zu sein, „das ist leider noch ein gutes Stück entfernt“, sagte der zweimalige Wimbledon-Sieger.

Der Olympiasieger hat noch immer mit langwierigen Hüftbeschwerden zu kämpfen. Anfang des Jahres stand deshalb auch ein Karriereende Murrays im Raum. Zu den US Open würde der 32-jährige Brite nach jetzigem Stand  dennoch reisen, um womöglich das Doppel in Angriff zu nehmen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren