AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

In ParisDjokovic zerstört beim Training den Boden

Novak Djokovic hat sich den Organisatoren des Tennis-Grand-Slam-Turniers in Paris für einen kleinen zerstörerischen Akt im Fitnessraum entschuldigt.

© AP
 

Novak Djokovic hat sich auf Twitter bei den Organisatoren des Tennis-Grand-Slam-Turniers in Roland Garros für einen kleinen zerstörerischen Akt im Fitnessraum entschuldigt. Der Weltranglisten-Erste aus Serbien warf beim Aufwärmen einen Medizinball zu wuchtig auf den Boden, der Belag und die darunterliegenden Holzplatten gingen dabei in die Brüche.

"Bitte verzeiht mir", schrieb der 31-Jährige. Auf einem Video ist zu sehen, wie er die Unfallstelle mit kleinen gelben und roten Plastikhütchen absichert. In einem zweiten Tweet erklärte er scherzend, dass er Paris nun für einige Tage verlassen habe, bis die Untersuchungen abgeschlossen seien. Vielleicht werde seine Teilnahme ja noch überprüft.

Djokovic tankt nicht umsonst Kraft, denn sollte er das Halbfinale erreichen, dann könnte es zum Duell mit dem Vorjahresfinalisten Dominic Thiem kommen. Im Finale könnte Champion Rafael Nadal warten.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.