AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TennisFederer locker ins Indian-Wells-Halbfinale

Roger Federer bezwang im Indian-Wells-Viertelfinale den Polen Hubert Hurkacz mit 6:4, 6:4. Dominic Thiem ist ab Montag wieder die Nummer sechs der Welt.

Roger Federer
Roger Federer © AP
 

Nach der Papierform schien es eine einfache Aufgabe für Roger Federer zu werden. Doch sein Viertelfinalgegner beim Masters-Turnier in Indian Wells war ein gefährlicher Außenseiter: Hubert Hurkacz. Der Pole spielte in der kalifornischen Wüste groß auf und zeigte auch gegen Federer sein Können. Auch, wenn sich der Außenseiter am Ende nach 1:13-Stunden mit 4:6, 4:6 geschlagen geben musste.

Im Halbfinale könnte es für Federer zum ewigen Duell mit Rafael Nadal kommen. Der an Nummer zwei gesetzte Spanier musste allerdings noch den russischen Herausforderer Karen Chatschanow bezwingen.

Bereits im Halbfinale steht Dominic Thiem. Und der Lichtenwörther wird unabhängig vom Ausgang am Samstag im Duell mit Milos Raonic (CAN) im nächsten ATP-Ranking wieder Sechster sein. Verliert Thiem im Semifinale, hat er gleich viele Punkte wie Kevin Anderson, aufgrund einer Spezialregelung (jeweilige Punkte bei verpflichtenden Turnieren) würde Thiem aber vor dem Südafrikaner gereiht. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren