Dreitägiges Lauf-EventBald werden die Frauen herrschen

Das dreitägige Lauf-Fest "Kärnten Läuft" wird immer weiblicher. Auch für die vielen Bewerbe vom 18. bis 20. August in Klagenfurt haben sich wieder mehr Damen angemeldet als im Vorjahr. Heute um 24 Uhr endet der Voranmeldeschluss.

Der Frauen-Anteil bei "Kärnten Läuft" wird immer größer. Vor allem beim Viertelmarathon
Der Frauen-Anteil bei "Kärnten Läuft" wird immer größer. Vor allem beim Viertelmarathon © KLZ/Helmuth Weichselbraun
 

Über 6000 Nennungen bis zum Ende der Voranmeldezeit für alle Bewerbe von „Kärnten Läuft“ von 18. bis 20. August - das war das große Ziel von Veranstalter Michael Kummerer. Wie Rennleiter Wolfgang Mayer gestern stolz verkünden konnte, war die Zahl schon 32 Stunden vor Ende der Frist erreicht: „Wir haben die 6000, obwohl erst heute um 24 Uhr Voranmeldeschluss ist.

Dabei haben wir die neuen Bewerbe, den Sporthilfe-Run und die österreichischen Raiffeisen-Betriebsmeisterschaften im Halb- und Viertelmarathon noch gar nicht mitgerechnet.“ Eines steht schon fest: Die Frauen-Quote steigt weiter an, nicht nur wegen dem Raiffeisen-Frauenlauf. „Im Vorjahr hatten wir bei allen Bewerben eine Frauen-Quote von 44 Prozent. Nach den Zahlen der Voranmeldungen steigt sie heuer auf 47 Prozent“, verrät Mayer.

Viertelmarathon hat 48 Prozent Frauenanteil

Vor allem ein Rennen scheint die Damen-Welt magisch anzuziehen. „Der Viertelmarathon ist der Lauf - abgesehen vom Frauen-Lauf - mit dem höchsten weiblichen Anteil. Schon im Vorjahr waren 48 Prozent der Aktiven weiblich. Viele Damen sehen die 10,2 km mittlerweile als einen Genussbewerb an“, berichtet Mayer.

Noch etwas ist dem Rennchef aufgefallen: „Bei den Kinder- und Familienläufen haben wir jetzt schon bessere Anmeldezahlen als im Vorjahr um diese Zeit. Das ist auch kein Wunder, weil wir einige Bewerbe auf Gesundheitsevents umgestellt haben. Der Trend zeigt - gibt es keine offizielle Zeitnehmung, steigen die Teilnehmerzahlen, weil viel sich einfach mit Gleichgesinnten gemeinsam bewegen wollen.“ Wer das ebenfalls tun und auch noch Geld sparen will, meldet sich heute noch an: www.kaerntenlaeuft.at

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.