AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Graz-MarathonHauchdünn: Der Marathon-Streckenrekord ist gefallen

Edwin Kirwa hat es geschafft! Er siegte beim Graz-Marathon 2:11:11 und unterbot den bisherigen Rekord um sechs Sekunden. Auch Lemawork Ketema hält im Halbmarathon ab sofort den neuen Streckenrekord mit 1:03,55. Er ist damit auch österreichischer Staatsmeister!

RUNNING - Graz Marathon
Edwin Kirwa © GEPA pictures
 

Beim Marathon hatte Vorjahressieger Edwin Kirwa den Streckenrekord von Peter Kariuki Mutitu aus dem Jahr 2012 (2:11:17 Stunden) gejagt und hatte zur Unterstützung zwei Schrittmacher an seiner Seite. Und das hat sich ausgezahlt, obwohl es extrem eng war. Kirwa schaffte eine Zeit von 2:11:11 und blieb damit nur sechs Sekunden unter der bisherigen Bestmarke. Im Zielraum hatte es noch geheißen, die Differenz hätte nur zwei Sekunden betragen, bei der exakten Auswertung der Zeit waren es dann eben doch sechs Sekunden. Bei den Damen siegte die Polin Agnieszka Glomb in 2:54:03 im Marathon

Auch Top-Favorit Lemawork Ketema, der 2013 als Flüchtling nach Österreich gekommen war und 2014 den Graz-Marathon gewann, hat es geschafft. Er stellte im Halbmarathon mit 1:03,55 ebenfalls einen neuen Streckenrekord auf und kürte sich damit zum österreichischen Staatsmeister. Sein weibliches Pendant ist Cornelia Moser (1:16:12). 

Marathon-Programm

  • Öffnen der Startblöcke 9.00
  • Starts: Elite und Startblock 1 10.00 (Marathon, Staffel, Halbmarathon-Staatsmeisterschaft)
  • Startblock 2 und 3 10.10 (Halbmarathon)
  • Startblock 4 10.30 (Viertelmarathon)
  • Zielschluss:Halbmarathon 14.00, alle weiteren Bewerbe 16.00

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren