Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Volleyball-FinalserieHerren des UVC Graz haben den ersten Matchball

Der UVC Graz gewinnt auch das dritte Spiel der Volleyball-Finalserie der Herren gegen Aich/Doch. Am Mittwoch können sich die Steirer erstmals zum Meister küren.

Nur noch ein Sieg fehlt dem UVC Graz zum Titel
Nur noch ein Sieg fehlt dem UVC Graz zum Titel © GEPA pictures
 

Und täglich grüßt die Volleyball-Finalserie der Herren. Wie schon in den Spielen eins und zwei der "Best of Seven"-Serie zwischen dem UVC Graz und Aich/Dob, die beide von den Steirern gewonnen wurden, begann auch das dritte Spiel mit einer 2:0-Satzführung für die Grazer. Der dritte Satz gehörte dann, wie in den Spielen zuvor, den Bleiburgern. Martin Micheu, Sportdirektor der Kärntner, meinte während der Partie im ORF-Interview: "Die Grazer bringen Bälle zurück, das habe ich in zehn Jahren Finalserie nicht gesehen. Das ist wie im chinesischen Nationalzirkus. Ich ziehe meinen Hut vor dieser Mannschaft."

Denn im vierten Satz war die Abwehrmauer des UVC wieder da. Und brachte den Vorsprung ins Ziel. Am Ende siegten die Steirer mit 3:1 (22, 24, -21, 22).

Das vierte Spiel der Serie findet am kommenden Mittwoch (20.20 Uhr, ORF Sport+ live) in Graz statt. Gewinnt der UVC erneut, sind die Grazer erstmals Meister.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren