Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VolleyballSechs Hartberger sind seit Jahren unzertrennlich

Die Volleyball-Bundesliga wird am Samstag gestartet. Aufsteiger Hartberg greift dabei auf ein Sextett zurück, das schon gemeinsam die österreichische U11-Meisterschaft gewann.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
2020: Maximilian Bruchmann, Matthias Glatz, Markus Klement, Florian Gaar, David Maierhofer, Lukas Glatz (von links)
2020: Maximilian Bruchmann, Matthias Glatz, Markus Klement, Florian Gaar, David Maierhofer, Lukas Glatz (von links) © (c) Mueller Carina
 

Österreichische Cuptitel, Europacupschlachten, Volleyball-Thriller – die Herren des TSV Hartberg sorgten zwischen 2005 und 2014 für unvergessliche Glanzlichter. 1000 Zuseher strömten öfters ins Bundesschulzentrum, um mit ihren Anfeuerungen ihren Teil an so mancher Sensation beizutragen. Philipp Mörth, Philipp Haring, Markus Gaugl, Lukas Haring, Stefan Loder oder etwa Markus Hirczy hießen die Protagonisten anno dazumal, bevor die Oststeirer fünf Jahre in der zweiten Bundesliga agierten, um sich auch finanziell wieder zu erholen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren