HandballNach Zusammenbruch durfte Florian Ploner das Krankenhaus verlassen

Nach seinem Zusammenbruch im Spiel zwischen Vöslau und den SC Ferlach durfte Florian Ploner das Krankenhaus verlassen, Symptome deuteten beim 22-Jährigen auf Herzinfarkt oder Schlaganfall hin.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Florian Ploner wird im Krankenhaus in Friesach sich einem Gesundheitscheck unterziehen © GEPA pictures
 

Zum Auftakt der Handball-Liga-Austria ging der SC kelag Ferlach durch die Hölle. Im Hexenkessel von Vöslau vergeigten die Kärntner die erste Halbzeit komplett, kassierten 16 Gegentreffer gegen einen Aufsteiger. Als das Team in den zweiten 30 Minuten drauf und dran war, die Partie zu drehen, passierte das Unglück mit Florian Ploner, der mit Herzrasen, Atemnot und Sprachstörungen zusammenbrach.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!