Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SkeletonAkwasi Frimpong: Der Hase aus Ghana

Der ghanaische Skeletonfahrer Akwasi Frimpong bestreitet gerade seine ersten Trainingsläufe bei den Olympischen Winterspielen. Der Helm des 32 - jährigen sorgt dabei für Aufsehen.

Akwasi Frimpong bei seinen ersten Trainingsläufen in Pyeongchang. © AFP
 

Als Fahnenträger zog Akwasi Frimpong bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele für Ghana ein, als einziger Athlet seines Landes. Für ihn ging dabei ein Traum in Erfüllung. "Diesen Moment werde ich mein Leben lang schätzen", schrieb er auf Twitter und Instagram. Der Mitbegründer des ghanaischen Bob- und Skeletonverbandes geht ab 15. Februar in den Skeletonbewerben an den Start.

Das Helmdesign des ehemaligen Sprinters sorgt auf Social Media gerade für Aufsehen. Auf dem Kopfschutz ist ein aufgerissenes Löwenmaul mit einem Hasen darin zu sehen. "Mein ehemaliger Trainer hat mir von der Geschichte des Hasen erzählt, der es geschafft hat, einem Löwen zu entwischen. Ich bin dieser Hase und ich entkam allen Löwen in meinem Leben", schrieb Frimpong in einem Email.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.