Anfang 2022 offiziellAudi kommt 2026 als Motorenlieferant in die Formel 1

Laut Gerüchten soll Audi bereits diese Woche ein Schreiben an die FIA verfasst haben, in dem ein Formel-1-Comeback bestätigt wird.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Audi kommt in die Formel 1 © KK
 

Die Gerüchteküche rund um einen Einstieg des VAG-Konzerns in die Formel 1 nimmt noch vor dem Jahreswechsel wieder Fahrt auf. Zuverlässigen Quellen zufolge soll Audi schon diese Woche einen Brief an den internationalen Automobilkonzern und an Formel-1-CEO Stefano Domenicali geschickt haben, wonach ein Einstieg in die Formel 1 mehr oder weniger fix ist.

Kommentare (4)
AAltausseer
2
7
Lesenswert?

Comeback?

Echt jetzt?

hornet0605
1
8
Lesenswert?

Wann war Audi zuletzt in der F1? *LOL*

Ich wüsste nichts…

uno01
3
2
Lesenswert?

Wie lustig

Aber die ganzen Audi Fanboys werden es schon glauben das sie in der Formel 1 waren. Die sind ja auch der Meinung das sie mit den Quattro in der Rallye WM Serien Serienmeister waren...

lamagra
1
1
Lesenswert?

Hmmm, ist so jetzt auch nicht ganz richtig!

Ich weiß, dass ist jetzt irgendwie an den Haaren herbei gezogen, aber nachdem Lamborghini von 1987 bis 1993 Motorenlieferant in der F1 war und Lamborghini seit 1998 zu Audi gehören, könnte man sagen, es wäre eine Rückkehr.
(obwohl ich schwer der Meinung bin, dass dies der Schreiber nicht weiß)
-
Bei Porsche sieht es anders aus, dies wäre ein Comeback. Mit dem McLaren-Porsche MP4 wurde Lauda 1984 zum letzten österr. F1 Weltmeister.
-
Was wiederum die Frage aufwirft, warum man über Audi schreibt und dann Porsche erwähnt. Die gehören zwar beide zur VW-Gruppe, sind aber eigenständige Unternehmen. (anders als bei Lamborghini, das Teil der AudiAG ist)