AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Formel 1 in Spielberg80.000 Würstel und 200.000 alkoholfreie Getränke stehen bereit

80.000 Frankfurter-Würstel, mehrere Tonnen Fleisch und rund 200.000 alkoholfreie Getränke werden am Formel 1-Wochenende in Spielberg in die Münder der Gäste wandern.

Symbolbild
Die Fans können kommen, für das leibliche Wohl ist gesorgt © APA/ERWIN SCHERIAU
 

Der Gastronomie-Logistiker Transgourmet liefert neben den lukullischen Genüssen auch Infrastruktur: 200 Biertisch-Garnituren, 26 Verkaufsbars, 140 Stehtische, 70 Kühltruhen und -schränke sowie elf Kühlfahrzeuge und -anhänger.

Das Unternehmen stellt bereits zum sechsten Mal die Versorgung der Besucher und das Fest-Equipment für die Rennteams zur Verfügung. Caterer und regionale Gastronomie sind eingebunden. Rund 100 Mitarbeiter kümmern sich rund um die Uhr um die Abwicklung der Lieferungen. Besonders die Kühl-Infrastruktur wird angesichts der bevorstehenden Temperaturen wichtig sein, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Eine Flotte von 20 Lkw fährt seit eineinhalb Wochen über 60 zusätzliche Liefertouren zu den 50 verschiedenen Abladestellen in und um den Spielberg-Ring und transportiert dabei Lebensmittel, Getränke, aber auch diverse Möbel und Kühlgeräte zu den Veranstaltungsorten. Erst beim Donauinselfest am vergangenen Wochenende war Transgourmet Lieferant. Sie versorgen auch den Moto-GP in Spielberg, die Wiener Wies'n, das Ed Sheeran-Konzert sowie das Frequency und das Novarock Festival.

Neben den Getränken und Lebensmitteln mussten auch rund 1.160 Tonnen Equipment - darunter auch die Rennboliden - nach Spielberg gebracht werden. Das hat Logistiker DHL übernommen. Die Fracht sei "multimodal auf Straße, See und in der Luft befördert" worden, wobei bis zu sieben Boeing 747-Frachter für Rennen außerhalb Europas eingesetzt werden. Neben dem Transport der Ausrüstung zur Rennstrecke ist das Unternehmen auch für die Logistik vor Ort verantwortlich.

"Wie keine andere Rennserie steht die Formel 1 für Geschwindigkeit, Präzision und Höchstleistung", sagte Ralf Schweighöfer von DHL Express Austria GmbH. "Diese Eigenschaften sind auch die Grundlage unseres Geschäfts." Neben der Formel 1 ist DHL auch Partner mehrerer anderer Motorsport-Meisterschaften, darunter die Formel E, bei der DHL Gründungspartner war.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren