AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach LungentransplantationRückschlag: Erneut Sorge um Niki Lauda

Der gesundheitliche Zustand von Niki Lauda hat sich wieder verschlechtert. Dem ehemaligen Formel 1-Weltmeister musste ein Dialysekatheter gesetzt werden.

© (c) GEPA pictures/ Christian Walgram
 

Eine Lungentransplantation im Wiener AKH rettete Niki Lauda in letzter Sekunde das Leben. In einer Pressekonferenz zeigte sich das Ärzte-Team rund um den 69-Jährigen aber bereits zufrieden mit dem Operations- und Genesungsverlauf und erklärte, dass alle Organe funktionieren.

Jetzt gibt aber es den ersten Rückschlag. Der Zustand des ehemaligen Formel-1-Weltmeisters und Unternehmers hat sich wieder verschlechtert. Die Niere macht Probleme, die Ärzte mussten dem Wiener einen Dialysekatheter einsetzen. Bereits vor der Lungentransplantation zeigte sich die Niere – Lauda erhielt in der Vergangenheit bereits von seinem Bruder und seiner damaligen Frau zwei neue Nieren – in keinem guten Zustand. Bei der Pressekonferenz gaben die Ärzte zunächst aber wieder Entwarnung, was dieses Organ betrifft, doch das kam scheinbar zu früh.

Auch mit der neuen Lunge ist noch längst nicht alles in Ordnung. Noch hat Laudas Körper das neue Organ nicht angenommen, dieser Prozess dürfte sich auch noch länger hinziehen. "Die Gefahr einer Abstoßung ist im ersten Jahr am höchsten", klärt mit Dr. Peter Jaksch einer der behandelnden Ärzte auf.

Kommentare (6)

Kommentieren
walter5657
1
4
Lesenswert?

Mir ist schon

klar, das mich viele für mein Posting verachten werden, aber...
dieses Theater um Lauda geht mir gehörig auf den Wecker. Was hat Lauda für Österreich geleistet? Wenn man den Medien auch nur annähernd Glauben schenken darf, gehört Lauda zu den härtesten und brutalsten Arbeitgebern, die es in Österreich gibt. Bestes Beispiel, die Arbeitsverträge bei seiner jetzigen Fluglinie.
Und das genau zu dem Zeitpunkt, an dem er eine Lunge braucht, zufällig eine da ist, das glaubt doch wohl niemend, oder??? Und das auch diese Ethikkommision genau für ihn entschieden hat, ist für mich nicht glaubwürdig.
Es gibt Menschen in Österreich die wesentlich mehr für ihr Land geleistet haben als Lauda.

Antworten
schadstoffarm
0
0
Lesenswert?

er ist eine Person

öffentlichen Interesses weil in Österreich Passivsport einen hohen Stellenwert hat. Er hat ein Beuschl genauso wie jeder andere verdient um sein LEben zu retten, unabhängig von einer theoretisch erbrachten oder unterlassenen Leistung.

Antworten
Starfox
50
30
Lesenswert?

Lauda

Zum Glück hatten andere etwas zu verschenken

Antworten
feiertag46
1
7
Lesenswert?

Medizinische Sensation

Gehirntransplantationen für die Firma Starfox wurden soeben freigegeben ...

Antworten
Hotshot
5
58
Lesenswert?

Alles Gute dem Niki...

...er ist ein Kämpfer u wird es schaffen. Nur ein Detail am Rande - die eine Niere erhielt er soviel mir noch in Erinnerung ist, von seiner damaligen Freundin die jetzt seine Frau ist!

Antworten
Sicherheitsfachkraft
5
55
Lesenswert?

Ein Hoch unserem Kämpfer!

Herr Lauda, ich wünsche Ihnen alles Guten, ich hoffe dass Sie bald wieder unser Niki Nationale (in aller Gesundheit) sein werden! Österreich braucht Sie!

Antworten