Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kärntner SportlerehrungIm Spiegelsaal spiegelten sich die Erfolge wider

Unter Einhaltung aller Corona-Regeln wurde im Spiegelsaal der Landesregierung in Klagenfurt wieder ein Teil der "Sportler des Jahres 2020" geehrt. Auffallend dabei: die alpinen Asse aus allen Bereichen waren klar in der Überzahl.

"Kärntens Sportler des Jahres 2020", Matthias Mayer (Mitte) mit den Gratulanten © (c) Helge Bauer/LPD
 

Trotz der Corona-Pandemie hat sich der Sportpresseklub Kärnten gemeinsam mit dem Land Kärnten dazu entschlossen, die Kärntner Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2020 zu wählen. Mit Trophäen von Glaskünstler Mario Karner ausgezeichnet werden sie in mehreren Veranstaltungsteilen im Spiegelsaal der Landesregierung in Klagenfurt.  Bei diesem Teil der Ehrung konnten Sportreferent Landeshauptmann Peter Kaiser, Landesrat Sebastian Schuschnig und Landessportdirektor Arno Arthofer Matthias Mayer (Ski Alpin) als "Sportler des Jahres", Markus Salcher (Ski Alpin) als "Behinderten-Sportler des Jahres", Philipp Hoffmann (Ski Alpin) als "Rookie 2020", Sarah Mühlbacher (Tanzsport) als "Special Olympics-Sportlerin des Jahres" und Markus Oberwinkler (Schneeschuhlauf) als "Special Olympics-Sportler des Jahres" begrüßen. Für ihre sportlichen Leistungen geehrt wurden auch die beiden Skisportler Adrian Pertl und Marco Schwarz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren