AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Paraski-Weltcup in RusslandSalcher schlug erneut zu

Der Klagenfurter Markus Salcher gewann auch den zweiten Super-G in Juzhno-Sakhalinsk.

Jubel bei Markus Salcher und dem ÖSV-Paraski-Team
Jubel bei Markus Salcher und dem ÖSV-Paraski-Team © KK
 

Bei widrigen Wetterbedingungen fuhr der Kärntner Markus Salcher (28) beim Super-G in Juzhno-Sakhalinsk (RUS) in der Klasse der stehenden Herren in 1:09.09 Minuten Bestzeit. Zweiter wurde der Schweizer Thomas Pfyl vor dem Franzosen Manoel Bourdenx. Vier Läufer schieden aus, darunter auch der Franzose Arthur Bauchet und der Schweizer Robin Cuche. Als zweitbester Österreicher wurde Nico Pajantschitsch starker Fünfter. „Die Bedingungen waren heute aufgrund von Wind, Nebel und Schneefall wirklich schwierig. Ich bin froh, dass ich gut ins Ziel gekommen bin und gewonnen habe. Das war heute ein Ausscheidungsrennen“, so der zweifache Paralympics-Champion von 2014.

Ab sofort stehen in Russland die technischen Disziplinen auf dem Programm.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren