AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

StocksportLiebenfelser Schützinnen gelang die große Sensation

GSC Liebenfels stiegen überraschend von der Bundes-in die Staatsliga auf. Spittal schaffte Klassenerhalt.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Liebenfelserinnen präsentieren stolz ihre Medaillen
Die Liebenfelserinnen präsentieren stolz ihre Medaillen © KK
 

Bei den Meisterschaften der Bundesliga Ost in der Wolfsberger Eventhalle konnten sich die Kärntner Teams mit den Rängen zwei (GSC Liebenfels) und sechs (ESV Seiwald Spittal/Drau) stark in Szene setzen.
Herausragend agierten die Glantalerinnen mit Rang zwei. Damit gelang den Damen sensationell der Aufstieg in die Staatsliga. Pauline Isopp, Margit Regenfelder, Irmgard Regatschnig, Marlene Flaschberger und Birgit Heckenbichler überzeugten vor allem mit einer makellosen Teamleistung und ließen damit etliche weitaus höher eingeschätzten Teams hinter sich.
Als nach dem letzten Spiel und Sieg gegen Pinkafeld (17:11) der Aufstieg feststand, kannte der Jubel des Quintettes und der vielen mitgereisten Fans fast keine Grenzen. „Der Klassenerhalt war unser Wunschziel, das wir jetzt in der höchsten heimischen Liga angekommen sind, können wir momentan fast noch nicht glauben“, erzählt eine überglückliche Pauline Isopp.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.