AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

SnowboardAuf Benjamin Karl ist Verlass, Sabine Schöffmann muss kämpfen

Benjamin Karl greift ab morgen beim 20-Jahr-Jubiläum in Bad Gastein als Gesamt-Parallel-Zweiter ins Geschehen ein. Sabine Schöffmann kämpft mit ihrer Form.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Benjamin Karl lässt es in der laufenden Saison wieder ordentlich krachen. In Bad Gastein hat der Wahl-Osttiroler einiges vor. Sabine Schöffmann hat an Gastein positive wie auch negative Erinnerungen
Benjamin Karl lässt es in der laufenden Saison wieder ordentlich krachen. In Bad Gastein hat der Wahl-Osttiroler einiges vor. Sabine Schöffmann hat an Gastein positive wie auch negative Erinnerungen © GEPA; KK/Privat
 

Wer, wenn nicht er. Auf Benjamin Karl, den Vierfach-Weltmeister, ist immer Verlass. Beim Parallel-RTL in Scuol holte der Wahl-Osttiroler, der gelegentlich im Olympiazentrum in Klagenfurt trainiert, mit Rang zwei sein bestes Ergebnis in dieser Saison. „Das ist ein cooles Resultat und als Gesamt-Zweiter ist die Kristallkugel das große Ziel. Dafür muss ich viele Punkte hamstern.“ Dass es mit der Konstanz im gesamten ÖSV-Team noch nicht klappt, dafür hat der 34-Jährige eine logische Erklärung: „Es ist nicht so leicht, wie es aussieht, sonst wären mehr Österreicher vorn dabei. Im Training sind die Jungen richtig gut unterwegs. Ich glaube auch, dass sich mit unserem neuen Coach Hansjörg Berger alles noch einspielen muss. Wir sind dennoch viel besser, als es die Ergebnisse zeigen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren