AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Austria KlagenfurtZakany verrät das violette Geheimnis

Am Samstag steigt ab 13 Uhr die Saisoneröffnungsfeier, inklusive Präsentation der Kampfmannschaft und einem Legendenspiel. Der Eintritt ist frei.

Sandro Zakany und Stephanie Davis werden bei der Saisoneröffnungsfeier dabei sein © Gepa, Edeloptics, Fotomontage
 

Die neue Führung von Austria Klagenfurt sammelt weiter Sympathiepunkte. Am Freitag wurde „Riedergarten“ als Premium-Sponsor präsentiert. Am Samstag laden die Waidmannsdorfer zur großen Saisoneröffnungsfeier ins Wörthersee-Stadion. Ab 13 Uhr erwartet die Gäste ein prall gefülltes Programm: Funpark für Kinder mit Spielestationen, kulinarische Meile, Showspiele des Austria-Nachwuchses. „Wir präsentieren auch das Vereinswappen der Zukunft“, verrät Präsident Ivica Peric. Ebenfalls mit von der Partie sein wird Stephanie Davis. Das Fitness-Modell ist ein Star auf Instagram, hat dort über 1,1 Millionen Follower.

Höhepunkt wird die Präsentation der Kampfmannschaft sein, inklusive einem Legendenspiel um 16 Uhr gegen die „Hirter-Elf“ – eine Mannschaft mit Stars wie Peter Pacult, Walter Kogler, Franz Wohlfahrt und Christian Mayer. Der Eintritt ist frei.

Euphorie ist spürbar

Viel Lob gibt es von Kapitän Sandro Zakany für die neue Austria. „Am Anfang war es natürlich eine Umgewöhnung, wenn du hörst, es gibt plötzlich eine neue Vereinsführung. Aber dann ging es sehr schnell: Es kam das Vormittagstraining dazu. Es kam ein Physiotherapeut. Das war dann schon sehr professionell, wie es sich ja eigentlich gehört. Wenn du dich wirklich nur auf Fußball konzentrieren kannst. Das ist ja kein Geheimnis.“

Nicht nur auf dem Platz hat sich diese Euphorie bemerkbar gemacht. „Natürlich taugt’s mir, wenn dich jeder auf die Austria anredet. Der freie Eintritt, die Show im Stadion, die Spiele - das hat allen gefallen. Aber wenn der eine oder andere vor der nächsten Saison schon vom Aufstieg träumt, wie ich es etwa am Golfplatz höre, da muss ich wirklich jeden einbremsen. Sowas kannst du nicht planen. Das wichtigste ist, dass die Leute wieder ins Stadion kommen. Da helfen sie uns am meisten.“

Besonders freut sich der 31-Jährige jetzt nicht nur auf die Duelle mit Ried, GAK und Wacker Innsbruck, sondern auch auf die Saisoneröffnung am Samstag. Zakany: "Es gibt ja nix Geileres, als mit solchen Legenden zu spielen und danach mit den Fans zu feiern."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren