Zeit nach der WMBleiben Sie am Ball!

 

Heute noch die Partie um Platz drei und am Sonntag das große Endspiel – dann ist nach einem Monat Schluss mit der Fußball-Weltmeisterschaft.

All jene, die ob dieser bedrückenden Aussicht bereits jetzt in eine Schockstarre verfallen sind, können sich wieder entspannt zurücklehnen: Die ersten Qualifikationsrunden für die Champions und Europa League sind bereits angerollt, die heimische Meisterschaft startet auch schon am 27. Juli.

Aber auch all jene, die mit dem Fußball nicht zwingend etwas am Hut haben, seien beruhigt: Ob Tennis in Kitzbühel (ab 28. Juli), der Davis Cup in Graz (ab 14. September), die Motorrad-WM (12. August) oder das Deutsche Tourenwagen-Masters (23. September, jeweils in Spielberg) – da ist für jeden etwas dabei.

Nein, der bevorstehende Abpfiff der Fußball-WM steht nicht für sportlichen Stillstand, sondern höchstens für eine Verlagerung der Prioritäten.

Also, bleiben Sie am Ball!

Kommentieren