AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Direkt nach Mandzukics TorSo "frech" wollte England den Ausgleich erzielen

Als Kroatien sich über das 2:1 freute und die Kameras den kroatischen Jubel einfingen, begaben sich die Engländer zum Mittelkreis und begannen einen Angriff vorzutragen - zu Unrecht.

© APA/AFP/FRANCK FIFE
 

Mario Mandzukic traf für Kroatien in der 109. Spielminute, höchste Zeit für England also den Ausgleich wieder herbeizuführen. Elf Minuten verblieben für Harry Kane und Kollegen um sich wie gegen Kolumbien ins Elfmeterschießen zu retten.

Und während die Kroaten den Fotografen Yury Cortez unter sich begruben und die Führung feierten, begaben sich die Engländer zum Mittelkreis, führten den Ankick aus und liefen auch Richtung Danijel Subasic, der als einziger Kroate noch in der eigenen Spielhälfte war.

Die Engländer trugen den Angriff auch tatsächlich bis weit in die gegnerische Hälfte vor. Erst Schiedsrichter Cüneyt Cakir beendete den Ausgleichsversuch. Das Regelwerk besagt, dass zum Zeitpunkt des Anstoßes alle Spieler in der eigenen Hälfte sein müssen - außer jenem Spieler, der den Anstoß tatsächlich ausführt.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren