Fußball-LandesligaTrainerwechsel in Bruck mit sofortiger Wirkung vollzogen

Nach Marko Kovacevic vom USV Gnas war Hermann Zrim der am zweitlängsten dienende Trainer eines Landesliga-Klubs.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Hermann Zrim
Hermann Zrim © PURGSTALLER
 

War, weil Hermann Zrim und Bruck/Mur nun getrennte Wege gehen. Schon heute (19 Uhr) wird Zrim beim Heimspiel gegen die Lafnitz Amateure nicht mehr an der Seitenlinie stehen. In den viereinhalb Jahren unter der Regie von Zrim erlebte Bruck Höhen und Tiefen. Nach dem schwachen Abschneiden in der vergangenen Saison baute der Verein die Mannschaft um, Zrim führte das Team bis auf Platz acht vor. Als Höhepunkt kann der sensationelle vierte Platz mit Bruck in der Landesliga genannt werden. „Er hat uns mitgeteilt, dass er uns leider verlassen wird. Wir waren seither intensiv auf Trainersuche. Er hat hier eine gute Arbeit geleistet und die Mannschaft gut hinterlassen. Schön, dass er so lange bei uns war“, sagt Reinhard Stadler, Brucks stellvertretender sportlicher Leiter. Nachfolger wird Reinhard Rottensteiner aus Andritz. "Unser absoluter Wunschkandidat."

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!