Neo-Leoben-TrainerChampions-League-Sieger Carsten Jancker: "Ich bin nicht hier, um zu gefallen"

Carsten Jancker trat vor sechs Wochen sein Amt als Trainer des DSV Leoben an und will den Klub in den Profi-Fußball führen. Der ehemalige Rapid- und Bayern-Spieler über Beweggründe, Vorstellungen und Ziele.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Carsten Jancker © Richard Purgstaller
 

Herr Jancker, was hat Sie bewogen, nach Leoben zu gehen?
CARSTEN JANCKER: Es gab einige Telefongespräche, und wir haben uns im Februar zusammengesetzt. Da hat dann DSV Leoben seine Pläne präsentiert und mir erklärt, dass sie es gerne mit mir machen würden. Daraufhin habe ich mich entschlossen, es zu tun.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.