Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖFB-Team in der Einzelkritik Die Noten zum WM-Qualifikationsspiel in Schottland

Österreich und Schottland trennen sich zum Auftakt der WM-Qualifikation in Glasgow mit einem 2:2. Die Benotung der Spieler: 6 Überragend | 5 Sehr stark | 4 Gut | 3 Durchschnitt | 2 Schwach | 1 Totalausfall

Alexander Schlager: 2

Der LASK-Tormann hat nicht überzeugt. Ein katastrophaler Fehlpass hätte beinahe zu einem Gegentor geführt, das 1:1 muss er auf seine Kappe nehmen. Zeigte auch sonst einige Unsicherheiten.

GEPA pictures

Stefan Lainer: 3

Der zuverlässige Außenverteidiger konnte sich in der Vorwärtsbewegung nicht wie sonst in Szene setzen. Defensiv ohne Probleme. Braver Auftritt, aber nicht außergewöhnlich.

AFP

Aleksandar Dragovic: 4

Bei seinem Klub Leverkusen zählt der Routinier nicht zur Stammelf. Im Nationalteam merkt man dem 30-Jährigen die fehlende Spielpraxis aber kaum an. Starker Auftritt.

AP

Philipp Lienhart: 3

Unaufgeregtes drittes Länderspiel des 24-Jährigen. Als Ersatz des verletzten Martin Hinteregger machte der Freiburger seine Sache souverän, nur selten kamen Schottlands Stürmer zu Chancen.

GEPA pictures

David Alaba: 2

Für einen Spieler, der mit den Bayern alles gewonnen hat, was es auf Klubebene zu gewinnen gibt, war das zu wenig. Wirkte so, als würde er nur das Allernötigste machen. Da geht viel mehr.

GEPA pictures

Stefan Ilsanker: 2

Der Frankfurt-Legionär spielte erst unauffällig. Dann zwei Mal im Mittelpunkt: in der 55. Minute im Glück, als ein klares Foulspiel im Strafraum nicht geahndet wurde. Beim 1:1 zu weit vom Mann weg.

GEPA pictures

Florian Grillitsch: 3

Als Bindeglied zwischen Abwehr und Mittelfeld sorgte der 25-Jährige in der Defensive für Ruhe, verschleppte das Spiel aber oft zu sehr. In der Offensive vor dem 1:0 entscheidend beteiligt.

GEPA pictures

Xaver Schlager: 3

Der zweikampfstarke Mittelfeldspieler, der mit seiner körperbetonten Spielweise durchaus auch auf der Insel Fuß fassen könnte, spielte ohne Fehler, allerdings auch ohne Ausrufezeichen.

GEPA pictures

Christoph Baumgartner: 3

Der Hoffenheimer, der im Vorjahr bei seinen ersten Teameinsätzen groß aufgezeigt hatte, gehörte auch in Glasgow zu den Agilsten, wagte als einer der wenigen Österreicher Eins-zu-eins-Situationen.

GEPA pictures

Adrian Grbic: 2

Die Torserie im Nationalteam ist beim Lorient-Legionär gerissen. Nach drei Spielen in Folge, in denen er für die rot-weiß-rote Auswahl getroffen hatte, blieb er diesmal ohne Treffer.

GEPA pictures

Sasa Kalajdzic: 4

Der Torgarant des VfB Stuttgart (13 Tore in 25 Partien) gab bereits nach einer Minute den ersten Schuss ab. Stand beim 1:0 dort, wo ein Stürmer stehen muss, und war beim 2:1 per Kopf unnachahmlich.

GEPA pictures

Louis Schaub: 0

Zu kurz eingesetzt.

AFP
1/12
Kommentare (1)
Kommentieren
OE39
0
2
Lesenswert?

Alaba

Völlig überschätzt und überbezahlt. In der Verteidigung zu langsam, Stellungsfehler und leicht zu überspielen. In der Offensive kommen nur die einfachen Passes auch an die Abnehmer...