AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

2. LigaDrei Vertragsverlängerungen bei Austria Klagenfurt

Die Zukunft kann kommen: Die Austria Klagenfurt bindet gleich drei Stützen der Mannschaft für weitere Spielzeiten an den Verein. Die Verträge von Patrick Greil, Scott Kennedy und Zan Pelko wurden vorzeitig verlängert.

© KK/Kuess
 

Die Waidmannsdorfer können stolz die ersten drei Vertragsverlängerungen für die kommende Saison vermelden und stellen so die ersten Weichen für die Zukunft: Torhüter Zan Pelko (28), Mittelfeldspieler Patrick Greil (22) und Innenverteidiger Scott Kennedy (22) hängen noch ein weiteres Jahr an die jeweils auslaufenden Verträge dran und bleiben dem Verein mindestens bis 2020 erhalten. Kennedy verlängert sogar um zwei weitere Spielzeiten und bleibt bis mindestens 2021 am Wöthersee. „Wir sind sehr froh, dass wir solche Talente wie Greil und Kennedy an Bord haben und sie mit uns den nächsten Schritt in ihrer Karriere machen wollen“, so der sportliche Leiter Sascha Gulevski.

Lob gibt es auch für Torhüter Zan Pelko, der sich im Training neben Michael Zetterer „stark weiter entwickelt“ habe. „Damit haben wir zwei Toptorhüter“, so Gulevski. Pelko, der seit 2016 bei den Violetten unter Vertrag ist, geht damit übrigens in seine bereits vierte Saison.

In den nächsten Wochen folgen dann weitere Gespräche und Vertragsverlängerungen. Gulevski: „Wir wollen uns jetzt schon für die Zukunft aufstellen und hoffen natürlich, dass die Mannschaft den Aufwärtstrend fortsetzt, damit wir bald ausschließlich für die Zweite Liga planen können.“

Peric: "Wollen optimal aufgestellt sein"

Auch Präsident Ivica Peric blickt gespannt der kommenden Saison entgegen. „Ich freue mich, dass wir die drei Jungs mit ihren spielerischen Qualitäten auch in der kommenden Spielzeit sehen werden. Die Gespräche waren wirklich sehr positiv. Die Spieler sind hoch motiviert den Weg, den wir begonnen haben, mit vollem Einsatz gemeinsam weiter zu gehen“, so Peric nach der erfolgreichen Vertragsunterzeichnung und fügt hinzu: „Für die nächste Saison wollen wir optimal aufgestellt und vorbereitet sein, daran arbeiten wir bereits und in dem Kontext stehen die frühzeitigen Verlängerungen. Mit der richtigen Mischung aus Kontinuität und Erneuerung werden wir die Grundlage für eine richtungsweisende Saison 19/20 schaffen.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren